Amazon Pay für Magento 1 – Lösung für das Supportende im März 2022


Sie besitzen einen Magento 1.x Shop und haben die Zahlart „Amazon Pay“ im Einsatz? Dann werden Sie vermutlich spätestens jetzt über die Zukunft Ihrer Shop-Software nachdenken. Denn laut Amazon endet der Support für die beliebte Zahlart Amazon Pay für alle Händler mit einem Magento 1.x Shop zum 31.03.2022. Danach wird die Extension für die Zahlart und somit auch der Support der Zahlart in Magento-1-Shops nicht mehr unterstützt.


Ein häufiger Schritt, der Magento-1-Händlern in einem solchen Fall angeboten wird, ist die Migration auf Magento 2. Aus unserer Erfahrung kommt das aus unterschiedlichen Gründen für die meisten Händler im kleinen und mittelständischen Unternehmenssegment nicht in Frage (u.a. hoher finanzieller Aufwand).

Wir betreuen seit über 10 Jahren diverse Magento 1 Projekte und haben unseren Kunden für das Support-Ende von Magento 1 durch Adobe im Juni 2020 eine individuelle Empfehlung ausgesprochen.

Gerne beraten wir auch Sie und helfen Ihnen, eine sichere Lösung zu finden, die langfristig ein gutes Preis-Leistung-Verhältnis bietet (Kontakt aufnehmen).


Openmage – Ihr Onlineshop weiterhin auf Basis von Magento

So können wir beispielsweise die Migration zu Openmage sehr empfehlen. Das Shopsystem Openmage ist ein Community-Projekt, das sich zum Ziel gesetzt hat, Magento 1.x Händlern auch nach dem Supportende durch Adobe eine kostenlose, sichere, stabile und Magento-basierte Plattform zu bieten.

Auch der bisherige Anbieter der Amazon Pay EU Extension für Magento 1.9 empfiehlt die Migration auf Openmage und bietet dafür eine Openmage-Extension an, die wir in diversen Shops bereits erfolgreich im Einsatz wissen.

Damit ist es allen Openmage-Shops also problemlos möglich, Amazon Pay mit dem sicheren Amazon Checkout v2 als Zahlart weiterhin anzubieten.

Wir haben mittlerweile einige Shops auf Openmage migriert, was sich im Rückblick für alle Beteiligten als die beste Lösung erwiesen hat, da keine aufwändigen Daten-Übertragungen oder Einarbeitung in ein neues Shop-System erforderlich waren. Die bekannten Shop-Abläufe konnten beibehalten und bestenfalls noch optimiert werden.


Sie interessieren sich für einen Wechsel auf Openmage? Oder möchten ganz neu ins Online-Business starten? Kontaktieren Sie uns gerne für ein unverbindliches Angebot.


Lohnt sich ein kompletter Shop-Relaunch für Amazon Pay?

Sicherlich lohnt es sich auch, das Support-Ende für Amazon Pay als Anlass zu nehmen, um über einen kompletten Relaunch Ihres Shops nachzudenken. Jedoch empfehlen wir dies nur dann, wenn Sie sowieso vorhatten Ihr Shop-Design zu ändern (Responsive Design, mobilfreundlicher, etc.). Oder wenn Sie Ihre Conversion-Rate sowie die Nutzerfreundlichkeit Ihres Shops steigern oder aufgrund weiterer externer Anbindungen (Warenwirtschaft, Drittanbieter) ohnehin vor einem System-Wechsel stehen.

Um jedoch weiterhin „lediglich“ die Zahlart Amazon Pay in Ihrem Magento 1 Shop anzubieten, müssen Sie sich eigentlich nicht über alle diese Dinge Gedanken machen. Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf und wir ermitteln gemeinsam mit Ihnen, was kurzfristig notwendig ist, aber auch langfristig Erfolg bringen kann.


Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Angebot zur Migration auf Openmage oder eine Einschätzung, wie Sie auch weiterhin Ihren Kunden die Zahlart Amazon Pay anbieten und die Sicherheit Ihres Shops gewährleisten können.


Ihre Ansprechpartnerin:

Anne Pehlke (Projektmanagerin)
Telefon: 0521-16 39 14 0
E-Mail: info@ecommerce-werkstatt.de
Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

wp-content/themes/magazin/